Amtsgericht Hamburg : Online-Partnervermittlungen dürfen.

Das Amtsgericht Hamburg hat entschieden, dass Partnervermittlungen im Internet kein Geld für ihre Dienstleistung nehmen dürfen.
Germany single top 100 Seriose date seiten

Amtsgericht Hamburg : Online-Partnervermittlungen dürfen.

Re: Online-partnervermittlungen durfen kein geld nehmen

Hoffentlich setzt sich dieses Urteil bei Elitepartner. Die sollten eher kein Geld bekommen, weil das nichts anderes ist, als ne Seite bei der man sich registrieren und Nachrichten verschicken kann. Also was jedes 0815-Forum auch kann. Und dafür 30€ pro Monat?

Amtsgericht Hamburg : Online-Partnervermittlungen dürfen.

Re: Online-partnervermittlungen durfen kein geld nehmen

Kein Geld für Partnervermittlung - Allmystery Die Frage ist ja, worin diese Tätigkeit besteht. Wenn wirklich eine 'Vermittlung' dahinter steckt, halte ich das für gerechtfertigt, Geld dafür zu nehmen.

Amtsgericht Hamburg : Online-Partnervermittlungen dürfen.

Re: Online-partnervermittlungen durfen kein geld nehmen

Entscheidung nach Gesetz von 1900: Partnervermittlungen. Partnerbörsen dürfen für ihre Online-Dienstleistungen kein Geld mehr nehmen. Zu dieser Entscheidung kam nun das Amtsgericht Hamburg , nachdem die Nutzerin eines Portals verklagt wurde, weil sie ihre Mitgliedsbeiträge nicht zahlte.

Amtsgericht Hamburg : Online-Partnervermittlungen dürfen.

Re: Online-partnervermittlungen durfen kein geld nehmen

Online-partnervermittlungen dürfen kein geld nehmen Online-partnervermittlungen dürfen kein geld nehmen. Im Vorfeld hatten diverse Rechtsexperten nicht mit einem Erfolg gerechnet, das Gegenteil war nun aber überraschend der Fall.

Amtsgericht Hamburg : Online-Partnervermittlungen dürfen.

Re: Online-partnervermittlungen durfen kein geld nehmen

Lenßens Tipp: Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen. Genau genommen dürfen die Onlinevermittlungen gar nichts verlangen! Das hat einen ganz einfachen, historischen Hintergrund: Der „Heiratsvermittlungsparagraph“ - § 656 im BGB - ist schon sehr alt und wurde damals extra für Heiratsvermittlungen geschrieben. Eine solche war damals gesellschaftlich nämlich nicht sehr hoch angesehen. Deshalb sollte ein „Kuppler“ kein Geld für seine Dienstleistung verlangen dürfen.

Amtsgericht Hamburg : Online-Partnervermittlungen dürfen.

Re: Online-partnervermittlungen durfen kein geld nehmen

Mediale Berater dürfen kein Geld nehmen? - Seite 2 berater ist kein beruf, du hofftest, damit rasch zu viel geld zu kommen, ist wohl nicht aufgegangen, deine rechnung. nun lerne bitte einen beuf, dann musst du hier nicht rumstänkern und kunden einfangen.

Amtsgericht Hamburg : Online-Partnervermittlungen dürfen.

Re: Online-partnervermittlungen durfen kein geld nehmen

Nach Urteil: Sind Online-Partnervermittlungen bald. Ihre Suche nach der großen Liebe lassen sich Singles einiges kosten. Aber laut einem Urteil des Amtsgerichts Hamburg dürfen Online-Partnervermittlungen eigentlich gar kein Geld nehmen.